top of page

Schaumkraut-Süppchen

Statt Kresse aus dem Supermarkt kannst Du im Frühjahr das Wiesen- oder Gartenschaumkraut sammeln und genauso wie Kresse verwenden.


Das Wiesen- oder Gartenschaumkraut enthält Senfölglykoside und ist verwandt mit der Brunnenkresse und dem Senf. Es schmeckt scharf und ist sehr lecker. Nebenbei enthält es gesunde Bitterstoffe und Vitamin C.


Die leckere und gesunde Schaumkrautsuppe ist sehr schnell zubereitet und wärmt an kalten Tagen den Magen und die Seele.




Zutaten für 4 Personen:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

150 g mehligkochende Kartoffeln

2 EL Margarine

1 EL Mehl

700 ml Gemüsebrühe

100 ml trockener Weißwein

Salz und Pfeffer

120 g Schaumkraut

100 g Sahne






Zubereitung:

Zwiebel, Knoblauch und Kartoffeln schälen, klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch mit der flüssigen Margarine in einem Topf glasig anschwitzen, dann die Kartoffeln zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und zügig die heiße Brühe einrühren. Den Weißwein zugeben. Aufkochen lassen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.


In der Zwischenzeit das Schaumkraut waschen, trocken schütteln und ein paar Blätter für die Deko zurücklegen.


Wenn die Kartoffeln gar sind den Topf vom Herd nehmen, das Schaumkraut hinzugeben und alles fein pürieren.


Die Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page