Wildkräuter-Pizza

Aktualisiert: 15. Sept 2021

Eine Pizza mit Wildkräuter? Ja klar, das geht auch :) Und schmeckt super!

Ich verwende die Wildkräuter kleingehackt in der Tomatensosse. Auf die Pizza können aber auch zusätzlich blanchierte Brennnesselblätter gegeben werden.



Du brauchst für ca. drei runde große Pizzas:


Für den Teig:


570 gr. Pizzamehl Type 00 (ersatzweise Weizenmehl Type 550)

380 gr. Wasser (erstmal weniger nehmen und bei Bedarf mehr zugeben)

15 gr. Salz

25 gr. Olivenöl

1/2 Würfel Frischhefe


Für die Tomatensoße:


1/2 Tube Tomatenmark

6 EL gutes Olivenöl

kleingehackte Wildkräuter wie Dost, Giersch, Gundermann, Brennnessel, Knoblauchsrauke, Löwenzahnblätter, schwarzer Pfeffer

Wasser


Für den Belag:


Oliven, Kapern, Champignons, fein geraspelte Zwiebelscheiben, blanchierte Brennnessel und was Du sonst noch so magst.


Und natürlich Käse. Ich habe eine Mischung aus Gouda und Mozzarella verwendet. Natürlich geht auch veganer Käse.


Zubereitung:


Für den Teig alle Zutaten zusammen mischen und gut durchkneten. Nach ca. 20 Minuten nochmals durchkneten und in einer Schüssel mit Deckel an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen. Danach wieder gut durchkneten. Nochmals eine Stunde gehen lassen.


Die Wildkräuter klein hacken und zusammen mit dem Tomatenmark, dem Olivenöl, dem Pfeffer und dem Wasser glatt rühren.


Wenn der Teig Blasen wirft nochmals durchkneten und in drei Teile teilen. Auswellen, mit der vorbereiteten Tomatensosse bestreichen und mit allem belegen was Dir schmeckt.

Den Pizzarand kannst Du noch mit Käse füllen und dann einrollen.


Dann kommt der gesamte Käse über die Pizza.


Dann gehts ab in den Ofen. Stelle den Ofen auf die höchste Temperatur. Cool wenn Du einen Pizzabackstein hast. Dann wird die Pizza unten schön kross.


Ansonsten wähle je nach Ofen ein Programm aus, das fürs Pizzabacken geeignet ist.


Die Pizza sollte bei einer sehr hohen Temperatur gebacken werden.








0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Logo_wildkraueter_werkstattai_Zeichenflä