Wildkräuterwanderung Stuttgart

Erkenne und nutze Deine  Geschenke
aus der Natur!

Ines_IMG_4279 Kopie.jpg
Lerne essbare Wildkräuter kennen

 

Die Natur hat uns einen reichhaltigen Tisch gedeckt. Wir müssen lediglich zugreifen, um die herrlichen Wildkräuter mit ihren hochwertigen Inhalts- und Wirkstoffen genießen zu können. Sie bereichern unseren Speiseplan, sind frei verfügbar und ein äußerst hochwertiges Super-Food. 

Wie Du essbare Wildkräuter erkennst und diese nicht mit ungenießbaren oder gar giftigen Sorten verwechselst, möchte ich Dir zeigen. 

Pflanze des Monats
Eiche.jpg
Eiche
(Quercus)

Die Eiche ist ein ganz besonderer Baum, sie ist Schutz- und Lebensbaum und sehr sagenumwoben. Sie gehört zur Familie der Buchengewächse. Die Eiche ist eine der wichtigsten Laubbäumen in unserer Region. Denn viele Tiere laben sich in und um ihr. Auch in ihrem Totholz.

Die Eiche enthält sehr viele Gerbstoffe, deswegen ist sie auch eine Heilpflanze. Mit ihrer Rinde kann man als Tee oder Tinktur angewandt schlecht heilende Wunden oder Ekzeme in den Griff bekommen.

 

Auch ihre zarten Blätter können im Frühjahr gepflückt werden und unter den Salat gemischt werden. Die Gerbstoffe bereichern die Salatmahlzeit ungemein.

 

Im Herbst lohnt es sich die abgefallenen Eicheln zu sammeln. Roh sind sie allerdings sehr bitter und ungenießbar. Aber es gibt einen Trick, wie man die Gerbstoffe aus den Eicheln herausbekommt und die wertvollen Eicheln mit ihren ungesättigten Fettsäuren wunderbar genießen kann. Unter "Rezepte und mehr" findet ihr die Anleitung. 

 
Logo_wildkraueter_werkstattai_Zeichenflä